Die wilden 68er

Unser Flughafen – offiziell benannt als Flughafen Augsburg-Mühlhausen – wurde am 22. Juni 1968 offiziell eingeweiht.

Nach Jahren heißester Diskussionen wurde Augsburg nun für die Wirtschaft auch rund um Augsburg mit „Deutschlands größtem Verkehrslandplatz“ besonders interessant. Diese politische Meisterleistung ist dem damaligen OB Wolfgang Pepper zu verdanken.

Seit 1928 hatte Augsburg bereits einen eigenen Flughafen. Dieser befand sich in Haunstetten.

1945 wurde dieser von den Amerikanern übernommen

Ab 1952 durften Segelflieger diesen mitbenutzen und

ab 1964 galt dies auch für Motorflugzeuge.

1964 gaben die Amerikaner den dortigen Standort auf.

Zu dieser Zeit wurde die Augsburger Flughafen GmbH zur Nachfolgerin der bereits 1945 aufgelösten Schwäbisch-Bayerischen Fluggesellschaft GmbH ins Leben gerufen.

1970 unterstrich der damalige Bürgermeister und Wirtschaftsreferent Dr. Kotter das ernsthaft starke Interesse Augsburgs an dem für die Wirtschaft wichtigen Anschluss an einen innerdeutschen Luftverkehr.

1985 bekam der Augsburger Flughafen die für den Instrumentenflug notwendige Kontrollzone zugeschrieben.

Am 1. November 1994 erhielt die Flughafenfeuerwehr den formalen Status einer Werksfeuerwehr.

Ende November 1997 wurde der Bau des neuen Towers erfolgreich abgeschlossen. Der alte Tower stand, auf Grund seiner Höhe viel zu nah an der Piste, um einen nach internationalen Vorschriften sicheren Instrumentenflugverkehr zu gewährleisten.

1998 wurde Augsburg – dank der zu diesem Zeitpunkt eingerichteten permanenten Zoll- und Polizeistation – zudem ein international wettbewerbsfähiger Flughafen.

2004 musste die damalig in Augsburg sehr aktive Airline Augsburg Airways unseren Platz leider  endgültig verlassen. Die Piste war gemäß internationaler Bestimmungen viel zu kurz geworden, um mit deren Flugzeugen einen wirtschaftlichen Linienverkehr durchführen und zugleich wettbewerbsfähig bleiben zu können.

2005 brach über den Flughafen ein wirtschaftliches Desaster herein.

Allerdings bereits nur 3 Monate später wurde dieser unter einer neuen Führung und mit starkem Rückhalt der Stadt Augsburg wieder als „City-Airport – ein Flughafen nicht nur für Geschäftsreisende“ auf einen neuen und bisher auch erfolgreichen Weg gebracht.

 

Filmteams und andere Prominente

Michael Bully HerbigSky Du MontChris De BurghBastl WastlBastl Wastl 2FilmausnahmenFilmausnahmen 2

Gäste aus der Politik

Franz MuenteferingHelmut KohlHans Dietrich GenscherTheo Waigl

außerordentliche Luftfahrzeuge

ZeppelinDer immer noch größte Doppeldecker und Oldtimer der Welt